Hier ist Tennis zuhause!
Hier ist Tennis zuhause!

           Newsarchiv 2019

Eine durchwachsene Saison (fast) abgeschlossen

 

Damen halten Verbandsliga – U14 mit Chancen auf die Meisterschaft

 

Die erste Damenmannschaft hat trotz einer 2:7-Niederlage im letzten Saisonspiel den Klassenerhalt in der Verbandsliga erreicht. Zwei Matchpunkte reichten am Ende um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern.

 

Die U14 gemischt liegt aktuell mit 11:1 Punkten auf Platz 1 der Kreisliga A. Das letzte Spiel konnte aufgrund von Dunkelheit nicht fertiggespeilt werden. Hier steht es aktuell 2:3 und im entscheidenden Doppel 7:5 für die Grün-Weißen. Ein Sieg in diesem Spiel wäre gleichbedeutend mit der Kreismeisterschaft. Wir drücken weiter die Daumen, dass die Mannschaft eine ausgezeichnete Saison mit einem Titel krönen kann.

 

Die Herren 30 setzten sich in ihrer Gruppenligapartie mit 5:1 bei der Tschft. Griesheim durch. In einer besonders ausgeglichenen Gruppe belegt das Team am Ende mit nur einem Punkt Rückstand und dem besten Matchpunktverhältnis der Liga Platz 4.

 

Die Damen 40 belegen nach einer knappen 4:5-Niederlage im Spiel gegen den TC Oberursel mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 6:6 einen respektablen dritten Platz in der Abschlusstabelle der Gruppenliga.

 

Die Damen 60 beenden die Saison nach einem 5:1 Heimsieg gegen den TC Aumenau Langhecke ebenfalls mit 6:6 Punkten und auf dem 4. Platz in ihrer Gruppenliga-Gruppe.

 

Die erste Herren 40 stellten durch einen deutlichen 7:2-Sieg im letzten Saisonspiel gegen die Gäste des TC Gersprenztal sicher, dass sie auch im kommenden Jahr in der Bezirksoberliga aufschlagen dürfen. Mit 6:8 Punkten belegt das Team Platz 5 in der Tabelle.

 

Die Damen 30 siegten gegen den TC Bürstadt mit 5:1. Sie mussten sich in der Saison damit nur dem Klassenprimus geschlagen geben und verteidigten damit einen herausragenden 2. Platz in der Bezirksliga A.

 

Unsere Kleinsten Mannschaftsspieler, die U8, durfte leider nur außer Konkurrenz mitspielen, konnte sich aber in einigen Spielen mit tollen Leistungen auszeichnen.

 

Bei den U9 Mannschaften waren die Grün-Weißen mit drei Teams vertreten. Sie erreichten mit einer insgesamt positiven Bilanz die Plätze 2, 3 und 4 in ihren Gruppen.

 

Die Damen 50 mussten sich dem direkten Tabellennachbarn TC Gersprenztal II geschlagen geben beenden die Bezirksoberliga-Saison mit 4:10 Punkten auf dem 7. Platz liegend.

 

Nachdem die erste Herrenmannschaft am vorletzten Spieltag bereits dem Tabellenführer ein Unentschieden abtrotzen konnte, konnten sie diese tolle Leistung auch beim Tabellenzweiten MSG FCA Darmstadt/RW Wixhausen wiederholen. Mit dem neuen Team Platz 5 in der Kreisliga A mit ausgeglichenem Punktkonto zu erreichen ist eine tolle Leistung.

 

Mit einem 3:3 im Abschlussspiel beim TC Hüttenfeld sicherte sich das Team der Herren 40 II den 4. Platz in der Kreisliga A. In einem starken Spiel gewann Perry Woods nach drei Sätzen gegen seinen höherklassifizierten Gegner und der frischgebackene Vater Thomas Weiß gewann sowohl klar sein Einzel als dann auch das Doppel gemeinsam mit Perry Woods. Kusterer/Ackermann verpassten dann nur knapp den Sieg und damit Platz 3 im Gesamtklassement.

 

Die Herren 50 unterlagen im letzten Bezirksoberliga-Saisonspiel dem TC Ober-Roden mit 2:7. Damit muss das Team als Tabellenletzter den Gang in die Bezirksliga A antreten.

 

Die Herren 60 konnten mit ihrem 5:4-Sieg gegen die MSG SV Klein-Gerau/Stockstadt den Klassenerhalt im letzten Moment sichern. Auf Platz 4 der Gruppe geht es auch im kommenden Jahr in der Bezirksoberliga auf Punktjagd.

 

Mit einem 4:2 Auswärtssieg bei der MSG Blau-Gelb Darmstadt/TC Traisa verpassten die Herren 65 nur knapp den 2. Tabellenplatz der Kreisliga A und liegen damit punktgleich mit dem TC Ober-Ramstadt auf Platz 3.

 

Die Damen II verloren ihr letztes Saisonspiel gegen die TG 75 Darmstadt mit 2:4 und belegen in der Abschlusstabelle der Kreisliga A mit 5:7 Punkten Platz 5.

 

Mit einem klaren 5:1-Sieg gegen den TCB Darmstadt II festigte das Team der Junioren U18 mit 13:3 Punkten einen tollen 2. Platz der Kreisliga A.

 

Das Team der U10 hat in dieser Saison viele wertvolle Erfahrungen sammeln können und erkämpfte sich 10 Matchpunkte, die zu einem 9.Platz reichten.

 

Die Herren-Doppel-Hobbyrundenmannschaft belegt mit 7:5 Punkten einen hervorragenden 2. Platz in ihrer Gruppe.

 

Bei der Hobbyrunde Mixed liegen noch nicht alle Ergebnisse vor. Mit 2:4 Punkten liegt das Team aktuell auf Platz 4 ihrer Gruppe.

Sommerfest beim

TC Grün-Weiß

 

Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen feierte der TC Grün-Weiß Gräfenhausen am vergangenen Samstag (10.08.) sein diesjähriges Sommerfest. 

Zu Beginn schickten die beiden Jugendwarte Matthias Auth und Barbara Pfadler etwa zwanzig Kinder auf einen Spieleparcours. An verschiedenen Stationen mussten die Teilnehmenden Geschicklichkeitsübungen absolvieren und Aufgaben erledigen, um sich für die anschließende Preisverlosung zu qualifizieren. Mit Spannung folgten schließlich alle der Ziehung der Gewinne, und wer nicht unter den Glücklichen war, durfte sich wenigstens über einen kleinen Preis freuen.

Unterdessen begrüßte der 1. Vorsitzende Christian Radinger die anwesenden Mitglieder und Gäste und bedankte sich bei allen, die an den Vorbereitungen und der Organisation des Sommerfestes mitwirkten. Voller Stolz berichtete der Vorsitzende, dass der Negativtrend vergangener Jahre überwunden und die Zahl der Mitglieder inzwischen auf 350 angestiegen sei. Insbesondere im Jugendbereich sei ein kräftiger Zuwachs zu verzeichnen, was in nicht unerheblichem Maße der engagierten Arbeit der Tennisschule Oliver Wenger zu verdanken sei, die auch in den örtlichen Grundschulen und Kindergärten hervorragende Arbeit leiste.

Mit der Eröffnung des Buffets wurde dann der gemütliche Teil eingeleitet. Gegrilltes und eine Auswahl leckerer Salate und anderer Köstlichkeiten boten für jeden Geschmack etwas und sorgten für regen Andrang.

Nach körperlicher Stärkung erfolgte dann die Ehrung langjähriger Mitglieder. Der Vorsitzende dankte allen Jubilaren, die dem Verein seit 25, 30 oder 35 Jahren angehören, für ihre Treue zum TC Grün-Weiß und überreichte kleine Präsente. Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Gisela Kirchem, Alla und Wolfram Kusch, Manfred Kreisl, Barbara Pfadler, Ursula Buck-Pfadler und Werner Pfadler. Auf 30 Jahre Vereinszugehörigkeit können Hans-Joachim Jendryssek, Dr. Barbara Pohl und Clemens Hartmann zurück-blicken und Annerose Seipp, Hans-Jürgen Wollersheim und Christina Iffland sind seit 35 Jahren Mitglieder des TC Grün-Weiß Gräfenhausen.

Jugendwartin Barbara Pfadler nahm im Anschluss Ehrungen für erfolgreiche Jugendmannschaften und –spieler vor. Geehrt wurden die U8, die in ihrer Gruppe den 4. Platz belegten, die U9 I als 4. in ihrer Gruppe, die U9 II als 3. und die U9 III als 2. in ihrer jeweiligen Gruppe. Sasha Hener hat bei den Kreismeisterschaften in der U14 den 3. Platz belegt, Nouha Hajjout wurde 2. bei den Bezirksmeisterschaften in der U9 und Liv Tunaz belegte ebenfalls den 2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften in der U14. Die Jugendwartin dankte abschließend den Eltern für ihre Unterstützung und allen Spendern, die die Jugendkasse bedacht haben.

Im kommenden Jahr wird das Sommerfest ganz im Zeichen des 40-jährigen Vereinsjubiläums stehen. Die Vorbereitungen für das Fest am 15.08.2020 sind bereits angelaufen, und alle Freunde des Vereins sollten sich diesen Termin bereits jetzt vormerken.

Die Jubilare des TC Grün-Weiß Gräfenhausen. Hinten v.l.n.r.: Barbara Pfadler, Christina Iffland, Gisela Kirchem, Ursula Buck-Pfadler, Manfred Kreisl. Vorne v.l.n.r.: Alla Kusch, Wolfram Kusch, Hans-Werner Pfadler, Dr. Barbara Pohl, Hans-Joachim Jendryssek
Die erfolgreichen Jugendlichen des TC Grün-Weiß mit ihren Jugendwarten Barbara Pfadler und Matthias Auth. Hinten: v.l.n.r.: Sasha Hener, Liv Tunaz, Mitte: Luis Radinger, Louis Wolf, Nouha Hajjout, vorne: Amin Ben Cheikh, Nick Jagsch, Malte Friedrich, Pina

Erste Damen mit knapper Niederlage in Giessen

Damen 30 bleiben dran, Herren 30 nun Zweiter in der Gruppenliga

 

Die erste Damenmannschaft musste sich am Sonntag den Gastgebern von RW Giessen mit 4:5 geschlagen geben. Nachdem in den Einzeln nur Julia Dittrich (6:2 3:6 6:1) und Svenja Meyn (6:1 6:2) punkten konnten, zeigten die Grün-Weißen noch einmal Moral und konnten mit Dittrich/Göttlich und Kordonowy/Neupert zwei der drei Doppel gewinnen. Dies reichte zwar leider nicht mehr zum Sieg, doch ist in der Verbandsliga-Gruppe jeder Punkt wichtig im Kampf um den Klassenerhalt. Das Team liegt aktuell auf Platz 6.

 

Die Herren 30 siegten gegen den Tabellenzweiten RW Neu-Isenburg überraschend klar mit 5:1 und nehmen damit, nun selbst Zweiter, die Verfolgerrolle an. Christian Radinger (6:1 6:2), Matthias Auth (6:2 6:1) und Janos Iffland (6:1 6:2) überzeugten in ihren Einzeln. Radinger/Auth (6:1 6:2) und Schupp/Iffland (6:2 7:5) setzen den Schlusspunkt unter eine tolle Teamleistung. Am kommenden Spieltag kommt der Tabellenführer nach Gräfenhausen. Mit einem Sieg könnten die Grün-Weißen den Platz an der Spitze übernehmen.

 

Die Damen 30 erreichten beim Auswärtsspiel bei BW Bensheim II ein 3:3 Unentschieden. Vanessa Siegmund (6:1 6:2) und Julia Tanasic (6:2 6:1) gewannen ihre Einzel. Tanasic/Auth waren dann im Doppel erfolgreich und sicherten den Punkt für die Gäste. Die Mannschaft liegt nur einen Punkt hinter BD Dieburg auf Platz 2. Das direkte Duell der beiden Teams steht noch aus.

 

Einen wichtigen Sieg erzielten die Damen 40 gegen den Tabellenletzten TSG Erlensee. Bereits nach den Einzeln stand es durch Siege von Stephanie Bastian (6:2 6:1), Christina Iffland (6:0 6:4), Nicole Hener (6:3 3:6 6:4), Katrin Hener (6:2 6:0) und Alice Koch (7:5 7:5) 5:1 für das Heimteam. Bastian/Iffland und Koch/Schmitt sorgten für die Punkte 6 und 7. Nach dem 7:2-Sieg konnte das Team sich etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen und liegt nun auf Platz 4 der Gruppenliga.

 

Ebenfalls einen sehr wichtigen Erfolg konnten die Herren 40 I feiern. Mit 6:3 wurden die Gäste des TC Bad König II besiegt. Uwe Köstler (6:4 6:2), Jochen Gerber (Aufgabe), Patric Quint (6:0 6:2) und Achim Rauck (6:0 6:1) holten 4 Punkte in den Einzeln. Da die Gegner kein drittes Doppel stellen konnten, war bereits vor Beginn der Sieg sicher. Gerber/Rauck gewannen ihr Doppel mit 6:2 6:0 souverän. Die Mannschaft konnte damit die Abstiegsränge verlassen und rangiert auf Platz 5 der Bezirksoberliga.

 

Die gemischte U14 konnte auch beim Verfolger MSG Gorxheimer Tal/Birkenau/Rimbach mit 4:2 gewinnen und den Vorsprung in der Tabelle ausbauen. Leo Root (6:0 6:2), Tim Ongsiek (6:4 2:6 10:8) und Sasha Hener (6:3 4:6 10:5) gewannen ihre Einzel. Root/Ongsiek (6:1 6:0) sorgten für den sicheren Siegpunkt. Mit 11:1 Punkten liegt das Team deutlich an der Tabellenspitze.

 

Die Junioren U18 siegten beim SV Da-Eberstadt II klar mit 6:0. Austin Martin (6:0 6:3), Leo Root (6:2 6:2), Robin Münzberg (6:3 6:4) und Benjamin Klyschz (4:6 6:0 6:1) sowie Martin/Münzberg (7:5 6:4) und Root/Klyschz (6:4 6:4) sichern damit ihren zweiten Tabellenplatz der Kreisliga A.

 

Weitere Ergebnisse:

Herren – SG Egelsbach II 0:6

TC Nauheim IV – Damen II 3:3

MSG Reichelsheim/Florstadt – Damen 60 4:2

Gemischt U10 – SG Egelsbach 1:5

TC Erzhausen II - Herren 40 II 2:4

MSG TC Beerfelden/TC Mossautal – Herren 60 7:2

TG 75 Darmstadt – Damen 50 7:2

TUS Griesheim – Herren 50 9:0

 

Bevor es in die Sommerpause geht, empfangen am Mittwoch, den 19. Juni die Herren 65 die MSG Blau-Gelb Darmstadt /TC Traisa, am Donnerstag, den 27. Juni die Damen 60 die MSG Eintracht Frankfurt/Offenbach/Oberrad und die Herren 50 am Samstag, den 29.6 die SG Arheilgen.

 

Mixed-Turnier am Pfingstmontag

TC Grün-Weiß Gräfenhausen lässt Pfingstturnier-Tradition wieder aufleben

 

Nach mehreren Jahren ohne Pfingstturnier fand in diesem Jahr beim TC GW am Pfingstmontag eine Neuauflage statt.

Trotz schlechter Wetterprognose stieß das Mixed-Turnier auf sehr gute Resonanz. Um 11 Uhr wurde begonnen und letztendlich wurden 6 Runden à 30 Minuten Spielzeit ausgetragen. Die Paarungen wurden nach jeder Runde neu gemischt und leistungsmäßig passend zusammengestellt, so dass ausgeglichene und fordernde Partien zustande kamen.

32 Teilnehmer und Teilnehmerinnen belebten die Plätze, und wer gerade aussetzen musste, feuerte die spielenden Teams an oder gönnte sich eine Stärkung.

Zur Halbzeit wurde das Turnier für die Mittagspause unterbrochen: Weißwurst und frische Brezeln, leckere Salate, dazu, wenn man wollte, ein gut gekühltes Weizenbier. Dieses Angebot fand reißenden Absatz, und natürlich waren auch Kaffee und Kuchen im Angebot. Auf der Terrasse herrschte den ganzen Tag reges Treiben, denn auch Gäste, die der Einladung gefolgt waren, gesellten sich dazu.

Das Wetter war den Organisatoren und Tennisfans gewogen, denn es blieb trocken und zeitweise setzte sich sogar die Sonne durch. Erst zum Ende der Spiele setzte ein leichter Nieselregen ein. Dieser konnte der ausgelassenen Stimmung keinen Abbruch tun. Alle waren der Meinung, dass diese Veranstaltung, die keine Sieger gekürt hat, viel Spaß gebracht und die Gemeinschaft gestärkt hat, und dass es spätestens im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Wiederholung geben muss.

Erste Damen ohne Chance gegen die Bundesliga-Reserve aus Bad Vilbel

Damen 30 weiter ungeschlagen, Junioren U18 überzeugend, Herren 30 mit wichtigem Auswärtssieg

 

Die Damen 30 konnten im dritten Spiel den dritten Sieg erzielen. Im Lokalderby gegen die SG Weiterstadt gewann das Team mit 4:2. Vanessa Siegmund (6:2 6:1), Vanessa Auth (6:1 6:1) und Daniela Maas (6:0 6:0) sowie das Doppel V. Siegmund/Maas (7:6 6:2) gewannen ihre Spiele. Das Team liegt nun punktgleich mit der BG Dieburg an der Tabellenspitze der Bezirksliga A.

 

Die Junioren U18 ließen den Gästen der TSG 46 Darmstadt keine Siegchance. Leo Root (6:1 6:1), Maximilian Ongsiek (7:5 6:3), Benjamin Klyschz (6:4 6:3) und Toni Werner (6:1 6:0) zeigten allesamt gute Leistungen und auch die Doppel Root/Ongsiek (6:1 6:2) und Klyschz/Werner (6:1 6:1) ließen keine Zweifel aufkommen. Nach dem dritten Sieg im vierten Spiel liegt das Team nun auf Platz 3 der Kreisliga A.

 

Das Team der Herren 30 reiste am Sonntag zum Auswärtsspiel beim TC Martinsee Heusenstamm. Sowohl Jan Herrmann (6:2 6:3), als auch Kapitän Matthias Auth (6:1 6:3) und Janos Iffland (6:0 6:0) gewannen ihre Einzel klar. Einzig Christian Schupp musste einem starken Kontrahenten den Vortritt lassen. Die Doppel Radinger/Auth (6:3 6:0) und Herrmann/Iffland (6:4 6:3) sorgten dann für einen verdient deutlichen 5:1-Sieg. Damit liegt das Team nun auf Platz 4 der Gruppenliga.

 

Die Damen 40 hatten am Samstag ein starkes Team aus Niederdorfelden zu Gast. Einzig Stephanie Bastian konnte ihr Einzel gewinnen und so stand es bereits nach den Einzeln 1:5. Auch in teils spannenden Doppeln konnte dann kein Punkt mehr erzielt werden und so rangiert die Mannschaft nach dem 1:8 auf dem fünften Platz der Gruppenliga.

 

Die erste Damenmannschaft war gegen den Primus der Verbandsliga, den TC Bad Vilbel II, ohne Chance. Die Gäste, mit DTB-Kaderspielerin Mara Guth, einer Kroatin und einer Slowakin angereist, unterstrichen ihre Aufstiegsambitionen. Zusätzlich war das Gräfenhäuser Team durch Verletzung ihrer Spitzenspielerin Charlotte Kordonowy geschwächt. Einzig das Doppel Nowak/Göttlich hatte, nach starkem zweiten Satz, die Möglichkeit zu gewinnen, musste sich dann im Champions-Tie-Break mit 5:10 geschlagen geben. Pfadler/Kischka siegten kampflos und holten damit den Ehrenpunkt für die tapfer kämpfenden Grün-Weißen. Im kommenden Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Gießen gilt es dann wieder zu punkten.

 

Die erste Herrenmannschaft hat durch einen 5:1-Erfolg beim TC Hähnlein den vierten Tabellenplatz der Kreisliga erobert. Mit überzeugenden Leistungen in ihren Einzeln stellten Niclas Eyhorn (3:6 6:4 6:0), René Schmalz (6:0 6:1), Daniel Severi (6:1 6:4) und Marco Zensner (6:1 6:1) schon früh die Weichen auf Sieg. In den abschließenden Doppeln mussten sich Eyhorn/Zensner mit 5:7 6:2 6:10 geschlagen geben, während Severi/Vallant mit 6:2 6:7 10:5 den Schlusspunkt unter den 5:1-Auswärtssieg setzten.

 

Nach zwei Niederlagen reiste das Team der Damen 50 nach Kirschhausen. Der letztjährige Vizemeister wollte nun endlich punkten. Barbara Pohl (6:1 6:3), Rita Muntermann (7:5 7:5), Terry Völker (6:3 6:0) und Ute Krampe (6:1 6:0) gewannen ihre Einzel. Das Doppel Pohl/Muntermann (6:1 6:2) erzielte dann den entscheidenden Punkt zum wichtigen Sieg in der Bezirksoberliga.

 

Einen Sprung in der Tabelle machte das Team der Herren 40 II in der Kreisliga A. Mit einem 4:2-Sieg gegen den TC Biblis II rückte das Team bis auf Tabellenplatz 4 vor. Goran Deußer (6:2 6:3), Thilo Kusterer (4:6 6:1 6:0), Frank Tak (6:1 6:0) sowie das Doppel Tak/Weih (6:0 6:1) sorgten für die Punkte.

 

Die Damen 60 siegten in der Gruppenliga mit 5:1 bei der MSG Bürgel/Ostheim/Bieber Offenbach. Barbara Pohl (6:2 6:2), Sieglinde Willmann (6:3 7:5) und Ursula Buck-Pfadler (6:1 6:0) gewannen ihre Einzel zum 3:1 Zwischenstand. Die Doppel Pohl/Willmann und Buck-Pfadler/Vatter konnten dann beide mit 6:3 6:3 gewonnen werden.

 

Weitere Ergebnisse:

SG Arheilgen – gemischt U10 6:0

TC Hofheim-Ried – gemischt U14 3:3

Herren 50 – MSG Kirschhausen / Sp Heppenheim 3:6

MSG Birkenau / Gorxheimer Tal – Herren 40 9:0

Herren 65 – TC Ober-Ramstadt 4:2

Knappe Niederlage der Damen in der Verbandsliga

 

Junioren U18 holen zwei Siege in zwei Tagen

 

Im Verbandsliga-Auswärtsspiel bei BW Bad Soden verlor die erste Damenmannschaft des TC-Grün-Weiß Gräfenhausen mit 3:6. Stand es nach den Einzeln bereits 2:4 durch Siege von Alina Neupert und Svenja Meyn, wurde es in den Doppeln noch einmal richtig spannend. Nachdem Dittrich/Meyn zügig den Anschluss herstellen konnten (6:2 6:2), mussten sich die Doppel Nowak/Leiser (6:7 6:7) und Kordonowy/Neupert (2:6 7:6 3:10) leider knapp geschlagen geben.

 

Die Damen 40 mussten aufgrund einer wetterbedingten Verlegung der Vorwoche sowohl am Samstag, als auch am Sonntag antreten. Am Samstag startete das Team sehr erfolgreich in die erste Gruppenliga-Saison. Im Auswärtsspiel bei HTG Bad Homburg konnte mit 8:1 der erste Sieg errungen werden. Stephanie Bastian, Christina Iffland, Susanne Deußer, Nicole Hener, Katrin Hener und Alice Koche siegten in den Einzeln. Bastian/Iffland und Deußer/N. Hener auch im Doppel. Einzig K. Hener/Bauer ließen ein Gastgeschenk in Bad Homburg. Körperlich nun natürlich etwas angeschlagen und ohne die etatmäßige Nummer 2 Christina Iffland, war die Mannschaft am Sonntag dann beim Verbandsliga-Absteiger SW Büdingen zu Gast. Während Stephanie Bastian das Spitzeneinzel klar für sich entscheiden konnte, siegte Kathrin Hener das zweite Mal an diesem Wochenende in drei Sätzen. Die restlichen Einzel gingen trotz guter Leistungen klar an die Gastgeber. In den Doppeln versuchte das Team noch einmal alles, doch hier konnten nur Bastian/Deußer erfolgreich zum 3:6-Endstand punkten.

 

Die Junioren U18 holten sich innerhalb von 30 Stunden zwei Siege. Am Samstag siegte das Team mit Austin Martin, Leo Root, Benjamin Klyschz und Toni Werner mit 6:0 bei der MSG TSV/TC Pfungstadt und am Sonntag wurde der TC Traisa mit 4:2 bezwungen. Hier gewannen jeweils Austin Martin, Leo Root, Benjain Klyschz sowie das Doppel Root/Klyschz.

 

Die erste Herrenmannschaft erspielte sich im Heimspiel gegen den TC Riedstadt II ein 3:3 Unentschieden. Durch siege von René Schmalz (6:0 6:1) und Marco Zensner (6:1 7:6) stand es 2:2 nach den Einzeln. Das Doppel Schmier/Vallant sorgte dann für den wichtigen dritten Punkt.

 

Die Herren 30 mussten im Gruppenliga-Heimspiel gegen den TC Bickenbach erneut ersatzgeschwächt antreten. Dieses Mal reichte es für das Team leider nicht zu einem verdienten Unentschieden. Nach den Einzeln bereits mit 1:3 in Rückstand (nur Christian Radinger siegte 3:6 7:6 6:4) sollten zwei erfolgreiche Einzel noch die Wende bringen. Radinger/Teuschel brachten das Team mit 6:2 6:3 noch einmal ran, doch leider reichte es für Schupp/Iffland bei ihrem 7:5 3:6 3:10 dann nicht mehr zum Sieg.

 

Die zweite Damenmannschaft konnte einen ungefährdeten 5:1-Sieg gegen die SG Egelsbach II erzielen. Liv Tunaz, Vanessa Siegmund und Lea Baumgarten siegten jeweils ohne Spielverlust. Auch die Doppel Tunaz/Wallasch und Baumgarten/Siegmund ließen ihren Kontrahentinnen keine Chance.

 

Auch in ihrem zweiten Spiel waren die Damen 30 erfolgreich. Beim STC Semd stellten Julia Tanasic, Vanessa Auth und Daniela Maas die Weichen auf Sieg, bevor Tanasic/Maas den entscheidenden Punkt gewinnen konnten.

 

Die gemischte U14 erzielte den dritten Sieg im dritten Spiel und ist damit klarer Tabellenführer. Beim 6:0 gegen den Messeler TC waren Janek Deußer, Tim Ongsiek, Kim Hener und Sasha Hener erfolgreich.

 

Weitere Ergebnisse:

MSG TC Reichelsheim – Herren 65 6:0

Damen 60 – TC Burgholzhausen               2:4

MSG TSV/TC Pfungstadt – Junioren U18 0:6

Gemischt U10 – MSG TVH Rüsselsheim /RW Groß-Gerau 0:6

Damen 50 – TV Sulzbach II 3:6

Herren 60 – TC Auerbach 3:6

GW Walldorf – Herren 50 6:3

Herren 40 II – TC Gustavsburg 1:5

 

Am Mittwoch haben die Herren 65 ab 10 Uhr den TC Ober-Ramstadt zu Gast. Am Samstag spielen ab 9 Uhr die Junioren U18 gegen die TSG 46 Darmstadt. Ab 14 Uhr dann die Damen 40 gegen den TC Niederdorfelden II und die Herren 50 gegen die MSG Kirschhausen/Sp Heppenheim. Am Sonntag ab 9 Uhr empfängt die erste Damenmannschaft den TC Bad Vilbel II und die Damen 30 die SG Weiterstadt, bevor die Herren 40 II ab 14 Uhr gegen die Gäste des TC Biblis II antreten. 

Gelungener Saisonstart beim TC Grün-Weiß Gräfenhausen

 

Damen I starten mit Sieg in die Verbandsliga-Saison

 

Mit einem überzeugenden 7:2 Auswärtssieg beim BC Fürth ist die erste Damenmannschaft der Grün-Weißen erfolgreich in die Saison gegangen. Bereits nach den Einzeln hatte das Team um Mannschaftsführerin Carmen Göttlich mit 5:1 den Sieg sicher. Barbara Pfadler, Carmen Göttlich und Svenja Meyn gewannen ihre Einzel souverän. Die Neuzugänge Julia Dittrich und Laura Nowak wussten ebenfalls zu überzeugen und siegten deutlich. Einzig Topspielerin Charlotte Kordonowy musste sich einer starken Gegnerin knapp in 3 Sätzen geschlagen geben. In den abschließenden Doppeln siegten dann Dittrich/Meyn und Pfadler/Göttlich ungefährdet.

 

Die Herren 30 waren in ihrem ersten Spiel nach dem Aufstieg in die Gruppenliga bei TEC Darmstadt II zu Gast. Die Gastgeber, die sich im Einzel mit einem letztjährigen Hessenliga-Spieler verstärkt hatten, gingen zügig mit 1:0 in Führung. Hier musste sich an Position 2 der Kapitän der Grün-Weißen Matthias Auth mit 1:6 3:6 geschlagen geben. Janos Iffland an Position 4 gelang es nach schwachem Start in das Spiel zu finden und konnte mit 2:6 6:2 und 7:5 gewinnen. In der zweiten Runde verlor die Nummer 3 Christian Schupp mit 1:6 2:6 gegen seinen straken Kontrahenten. Im Spitzeneinzel konnte Christian Radinger mit 6:3 5:7 6:1 triumphieren und damit zum 2:2 ausgleichen. Beide Teams wollten die Begegnung siegreich gestalten und so verstärkte sich die TEC-Mannschaft mit einem weiteren Top-Spieler. Während Auth/Schupp gegen zwei erfahrene Hessenliga-Spieler beim 2:6 0:6 das Nachsehen hatten, konnten Radinger/Iffland bei ihrem 6:3 6:3 den wichtigen Punkt zum 3:3 Ausgleich holen – ein Unentschieden, dass sich unter den gegebenen Umständen wie ein Sieg anfühlte.

 

Die gemischte U14 siegte auch in ihrem zweiten Saisonspiel und steht nun an der Tabellenspitze der Kreisliga A. Auf den 4:2 Sieg bei TC Nieder-Roden am vorletzten Freitag (Janek Deußer, Tim Ongsiek, Kim Hener sowie das Doppel Deußer/Hener waren erfolgreich) siegte das Team am vergangenen Freitag im Heimspiel gegen die MSG SKV/RW/BG Darmstadt klar und deutlich mit 6:0. Janek Deußer, Tim Ongsiek, Kim Hener und Sasha Hener gewannen ihre Einzel bevor Deußer/Ongsiek und Hener/Hener auch die Doppel für sich entscheiden konnten.

 

Die neu aufgestellte Herrenmannschaft hat einen ersten Erfolg knapp verpasst. Niclas Eyhorn gewann seinen ersten Satz souverän mit 6:2 und konnte nach 1:4 den zweiten Satz noch mit 6:4 gewinnen. René Schmalz konnte souverän mit 6:0 6:0 siegen. Daniel Severi verlor nach gutem Beginn noch mit 3:6 2:6 und Jendrik Vallant trotz Steigerung im zweiten Satz mit 0:6 2:6. In den Doppeln konnten Schmalz/Zensner nach starkem ersten Satz die gute Leistung nicht halten und mussten sich mit 7:6 3:6 1:6 geschlagen geben. Fast genauso ging es Eyhorn/Severi bei ihrem 5:7 1:6. Als Gesamtbilanz für das erste Medenspiel: tolle Leistung, viele Erfahrungen gesammelt und vor allem Spaß gehabt.

 

Die neu gegründete Damen 30 konnte in der Bezirksliga A ihr erstes Saisonspiel mit 4:2 gewinnen. Während Vanessa Siegmund (6:1 6:3) und Daniela Maas (6:1 6:2) gewannen, mussten sich Vanessa Auth (1:6 4:6) und Kathrin Siegmund (1:6 1:6) geschlagen geben. Taktisch gut aufgestellt und mit Christina Iffland noch verstärkt konnten beide Doppel (Iffland/Maas und V. Siegmund/Auth) klar gewonnen werden.

 

Die Herren 40 verloren nach ihrem Aufstieg ihr erstes Heimspiel in der Bezirksoberliga sehr unglücklich mit 4:5 gegen die Gäste des TC Biblis. Führte man noch nach der ersten Runde durch Siege von Carsten Bastian (6:0 6:4), Kapitän Patric Quint (6:2 6:1) und Fabian Iffland (6:0 6:1) mit 3:0, konnten der angeschlagene Oliver Schmitt (0:6 0:6), Jochen Gerber (4:6 2:6) und Achim Rauck, der sich während des Einzels (6:1 2:6 3:6) verletzte, keine Punkte holen. Während das Verletzten-Doppel Schmitt/Rauck mit 1:6 6:7 unterlag, konnten Bastian Iffland mit 6:0 6:3 zum 4:4 ausgleichen. Im entscheidenden Doppel verloren Gerber/Quint knapp mit 3:6 5:7.

 

Die Damen 50 mussten am Samstag aufgrund des schlechten Wetters in die Halle ausweichen. Leider brachte der Heimvorteil jedoch nichts zählbares ein. Vier Einzel gingen knapp verloren, zwei davon erst im Champions-Tie-Break und so waren die Weichen früh gestellt. Den Ehrenpunkt bei der 1:8 Niederlage erzielten Terrry Völker und Ute Krampe im Doppel.

 

Auch die Herren 50 mussten am Samstag in der Halle am Steinrodsee antreten. Nach drei äußerst knappen Niederlagen von Oliver Schmitt, Johannes Olschina und Uwe Köstler verloren auch Klaus Laffter, Goran Deußer und Liebhard Franz. Einzig Köstler/Franz konnten für die Grün-Weißen in den Doppeln zum 1:8 punkten.

 

Die Herren 40 II konnten sich beim TC Viernheim III ein 3:3 Unentschieden erkämpfen. In einer zu jeder Zeit spannenden Partie konnte sich am Ende kein Team durchsetzen, was bei gleichem Satzstand und einem Unterschied von nur zwei Spielen am Ende auch gerechtfertigt war. Einzelsiege durch Goran Deußer und Frank Tak und im Doppel Deußer/Weiss.

 

Das Auswärtsspiel der Damen 40 in der Gruppenliga musste am Samstag aufgrund von Unbespielbarkeit der Plätze bei SW Büdingen auf den kommenden Sonntag verlegt werden.

 

Weitere Ergebnisse:

TC Alsbach II – Damen II 4:2

Gemischt U10 – TC Erzhausen 2:4

Junioren U18 – SVS Griesheim 1:5

SG Arheilgen – Herren 60 7:2

 

Am Mittwoch haben ab 16 Uhr die U8 und die U9 II Heimspiel. Am Donnerstag um 10 Uhr starten auch die Damen 60 in die Gruppenliga-Saison mit einem Heimspiel gegen den TC Burgholzhausen. Am Freitag ab 16 Uhr spielen die gemischte U10 sowie gemischt U14 auf der heimischen Anlage. Samstag sind ab 9 Uhr die Damen 50 und Herren 60 die Gastgeber bevor es dann am Sonntag richtig voll wird: Herren 30, Damen II, Herren und Herren 40 II spielen um 9 Uhr und um 14 Uhr dann noch die Junioren U18. Tennisinteressierte Gäste sind jederzeit auf der bewirtschafteten Anlage willkommen.

Saisoneröffnung und Grundschul-Aktionstag beim TC Grün-Weiß Gräfenhausen

 

Am vergangenen Wochenende wurde die Freiplatzsaison der Tennisspieler in Gräfenhausen offiziell eröffnet. Trotz schwieriger Wetterverhältnisse fanden sich viele Mitglieder auf der Anlage ein, um gemeinsam Tennis zu spielen und bei Kaffee, Kuchen und warmen Speisen den Nachmittag gemeinsam zu verbringen. Zwischenzeitliche Regenschauer machten ein Ausweichen in die Halle notwendig, doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

 

Am Sonntag fand dann der Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ statt, zu dem die Tennisschule Oliver Wenger, gemeinsam mit dem TC Grün-Weiß, die Grundschulkinder der verschiedenen Grundschulen, die bereits von der Tennisschule besucht worden waren, zu einem Schnuppertag eingeladen hat. Mit fast 50 teilnehmenden Kindern und deren Eltern war die Anlage gut besucht. Während die Kinder bei einem spannenden Programm der Tennisschule erste oder weitere Erfahrungen mit Schläger und Ball sammeln konnten, konnten sich auch interessierte Eltern beim Spielen versuchen oder auf der Terrasse ihren Nachwuchs beim Spielen beobachten. Die Vereinsverantwortlichen standen während dieser Zeit für Fragen aller Art zur Verfügung und so meldeten sich im Anschluss eine Vielzahl von Kindern für das Sommertraining an.

 

Erneut ist es gelungen viele Kinder und Eltern für den Tennissport zu begeistern, der seit Jahren mit fehlender Präsenz in den TV-Medien zu kämpfen hat. Umso wichtiger ist eine sehr aktive Jugendarbeit bei der sowohl Verein als auch Tennisschule an einem Strang ziehen. So kann abschließend festgestellt werden, dass solch erfolgreiche Aktionen wichtige Bausteine für die erfolgreiche Vereinsentwicklung in Gräfenhausen sind.

 

Alle Interessenten finden auf der Webpräsenz des Vereins die Möglichkeit sich über die Angebote des Vereins und der Tennisschule zu informieren und die entsprechenden Kontaktinformationen einzusehen.

 

Nachdem schon einige Jugendteams ihre ersten Punktspiele absolviert haben, starten am kommenden Wochenende dann auch die Aktiven- und Altersklassen-Mannschaften in die Punktspielsaison. Den Anfang auf der heimischen Anlage machen am Samstag ab 9 Uhr die Damen 50 mit ihrem Spiel gegen den TC Brehmtal, die Junioren U18 gegen den TC Traisa und ab 14 Uhr die Herren 50 gegen den TC Reichelsheim. Am Sonntag ab 9 Uhr haben die Damen 30 den BC Fürth und die Herren 40 den TC Biblis zu Gast. Tennisinteressierte sind auf der bewirtschafteten Anlage gerne willkommen.

Einladung Jahreshauptversammlung  und Jugendversammlung 2019

 

Liebe Mitglieder,

 

hiermit laden wir euch zur diesjährigen Jahreshauptversammlung und der Jugendversammlung am Montag, den 1. April ein.

Jahreshauptversammlung um 19:30 Uhr

Jugendversammlung um 18:30 Uhr

Beide Veranstaltungen finden in unserem Clubhaus statt.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Einladung JHV 2019.pdf
PDF-Dokument [622.2 KB]

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC Grün-Weiß Gräfenhausen