Hier ist Tennis zuhause!
Hier ist Tennis zuhause!

              Komm vorbei -                   Hier ist Tennis zuhause!

Gelungener Saisonstart beim TC Grün-Weiß Gräfenhausen

 

Damen I starten mit Sieg in die Verbandsliga-Saison

 

Mit einem überzeugenden 7:2 Auswärtssieg beim BC Fürth ist die erste Damenmannschaft der Grün-Weißen erfolgreich in die Saison gegangen. Bereits nach den Einzeln hatte das Team um Mannschaftsführerin Carmen Göttlich mit 5:1 den Sieg sicher. Barbara Pfadler, Carmen Göttlich und Svenja Meyn gewannen ihre Einzel souverän. Die Neuzugänge Julia Dittrich und Laura Nowak wussten ebenfalls zu überzeugen und siegten deutlich. Einzig Topspielerin Charlotte Kordonowy musste sich einer starken Gegnerin knapp in 3 Sätzen geschlagen geben. In den abschließenden Doppeln siegten dann Dittrich/Meyn und Pfadler/Göttlich ungefährdet.

 

Die Herren 30 waren in ihrem ersten Spiel nach dem Aufstieg in die Gruppenliga bei TEC Darmstadt II zu Gast. Die Gastgeber, die sich im Einzel mit einem letztjährigen Hessenliga-Spieler verstärkt hatten, gingen zügig mit 1:0 in Führung. Hier musste sich an Position 2 der Kapitän der Grün-Weißen Matthias Auth mit 1:6 3:6 geschlagen geben. Janos Iffland an Position 4 gelang es nach schwachem Start in das Spiel zu finden und konnte mit 2:6 6:2 und 7:5 gewinnen. In der zweiten Runde verlor die Nummer 3 Christian Schupp mit 1:6 2:6 gegen seinen straken Kontrahenten. Im Spitzeneinzel konnte Christian Radinger mit 6:3 5:7 6:1 triumphieren und damit zum 2:2 ausgleichen. Beide Teams wollten die Begegnung siegreich gestalten und so verstärkte sich die TEC-Mannschaft mit einem weiteren Top-Spieler. Während Auth/Schupp gegen zwei erfahrene Hessenliga-Spieler beim 2:6 0:6 das Nachsehen hatten, konnten Radinger/Iffland bei ihrem 6:3 6:3 den wichtigen Punkt zum 3:3 Ausgleich holen – ein Unentschieden, dass sich unter den gegebenen Umständen wie ein Sieg anfühlte.

 

Die gemischte U14 siegte auch in ihrem zweiten Saisonspiel und steht nun an der Tabellenspitze der Kreisliga A. Auf den 4:2 Sieg bei TC Nieder-Roden am vorletzten Freitag (Janek Deußer, Tim Ongsiek, Kim Hener sowie das Doppel Deußer/Hener waren erfolgreich) siegte das Team am vergangenen Freitag im Heimspiel gegen die MSG SKV/RW/BG Darmstadt klar und deutlich mit 6:0. Janek Deußer, Tim Ongsiek, Kim Hener und Sasha Hener gewannen ihre Einzel bevor Deußer/Ongsiek und Hener/Hener auch die Doppel für sich entscheiden konnten.

 

Die neu aufgestellte Herrenmannschaft hat einen ersten Erfolg knapp verpasst. Niclas Eyhorn gewann seinen ersten Satz souverän mit 6:2 und konnte nach 1:4 den zweiten Satz noch mit 6:4 gewinnen. René Schmalz konnte souverän mit 6:0 6:0 siegen. Daniel Severi verlor nach gutem Beginn noch mit 3:6 2:6 und Jendrik Vallant trotz Steigerung im zweiten Satz mit 0:6 2:6. In den Doppeln konnten Schmalz/Zensner nach starkem ersten Satz die gute Leistung nicht halten und mussten sich mit 7:6 3:6 1:6 geschlagen geben. Fast genauso ging es Eyhorn/Severi bei ihrem 5:7 1:6. Als Gesamtbilanz für das erste Medenspiel: tolle Leistung, viele Erfahrungen gesammelt und vor allem Spaß gehabt.

 

Die neu gegründete Damen 30 konnte in der Bezirksliga A ihr erstes Saisonspiel mit 4:2 gewinnen. Während Vanessa Siegmund (6:1 6:3) und Daniela Maas (6:1 6:2) gewannen, mussten sich Vanessa Auth (1:6 4:6) und Kathrin Siegmund (1:6 1:6) geschlagen geben. Taktisch gut aufgestellt und mit Christina Iffland noch verstärkt konnten beide Doppel (Iffland/Maas und V. Siegmund/Auth) klar gewonnen werden.

 

Die Herren 40 verloren nach ihrem Aufstieg ihr erstes Heimspiel in der Bezirksoberliga sehr unglücklich mit 4:5 gegen die Gäste des TC Biblis. Führte man noch nach der ersten Runde durch Siege von Carsten Bastian (6:0 6:4), Kapitän Patric Quint (6:2 6:1) und Fabian Iffland (6:0 6:1) mit 3:0, konnten der angeschlagene Oliver Schmitt (0:6 0:6), Jochen Gerber (4:6 2:6) und Achim Rauck, der sich während des Einzels (6:1 2:6 3:6) verletzte, keine Punkte holen. Während das Verletzten-Doppel Schmitt/Rauck mit 1:6 6:7 unterlag, konnten Bastian Iffland mit 6:0 6:3 zum 4:4 ausgleichen. Im entscheidenden Doppel verloren Gerber/Quint knapp mit 3:6 5:7.

 

Die Damen 50 mussten am Samstag aufgrund des schlechten Wetters in die Halle ausweichen. Leider brachte der Heimvorteil jedoch nichts zählbares ein. Vier Einzel gingen knapp verloren, zwei davon erst im Champions-Tie-Break und so waren die Weichen früh gestellt. Den Ehrenpunkt bei der 1:8 Niederlage erzielten Terrry Völker und Ute Krampe im Doppel.

 

Auch die Herren 50 mussten am Samstag in der Halle am Steinrodsee antreten. Nach drei äußerst knappen Niederlagen von Oliver Schmitt, Johannes Olschina und Uwe Köstler verloren auch Klaus Laffter, Goran Deußer und Liebhard Franz. Einzig Köstler/Franz konnten für die Grün-Weißen in den Doppeln zum 1:8 punkten.

 

Die Herren 40 II konnten sich beim TC Viernheim III ein 3:3 Unentschieden erkämpfen. In einer zu jeder Zeit spannenden Partie konnte sich am Ende kein Team durchsetzen, was bei gleichem Satzstand und einem Unterschied von nur zwei Spielen am Ende auch gerechtfertigt war. Einzelsiege durch Goran Deußer und Frank Tak und im Doppel Deußer/Weiss.

 

Das Auswärtsspiel der Damen 40 in der Gruppenliga musste am Samstag aufgrund von Unbespielbarkeit der Plätze bei SW Büdingen auf den kommenden Sonntag verlegt werden.

 

Weitere Ergebnisse:

TC Alsbach II – Damen II 4:2

Gemischt U10 – TC Erzhausen 2:4

Junioren U18 – SVS Griesheim 1:5

SG Arheilgen – Herren 60 7:2

 

Am Mittwoch haben ab 16 Uhr die U8 und die U9 II Heimspiel. Am Donnerstag um 10 Uhr starten auch die Damen 60 in die Gruppenliga-Saison mit einem Heimspiel gegen den TC Burgholzhausen. Am Freitag ab 16 Uhr spielen die gemischte U10 sowie gemischt U14 auf der heimischen Anlage. Samstag sind ab 9 Uhr die Damen 50 und Herren 60 die Gastgeber bevor es dann am Sonntag richtig voll wird: Herren 30, Damen II, Herren und Herren 40 II spielen um 9 Uhr und um 14 Uhr dann noch die Junioren U18. Tennisinteressierte Gäste sind jederzeit auf der bewirtschafteten Anlage willkommen.

Saisoneröffnung und Grundschul-Aktionstag beim TC Grün-Weiß Gräfenhausen

 

Am vergangenen Wochenende wurde die Freiplatzsaison der Tennisspieler in Gräfenhausen offiziell eröffnet. Trotz schwieriger Wetterverhältnisse fanden sich viele Mitglieder auf der Anlage ein, um gemeinsam Tennis zu spielen und bei Kaffee, Kuchen und warmen Speisen den Nachmittag gemeinsam zu verbringen. Zwischenzeitliche Regenschauer machten ein Ausweichen in die Halle notwendig, doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

 

Am Sonntag fand dann der Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ statt, zu dem die Tennisschule Oliver Wenger, gemeinsam mit dem TC Grün-Weiß, die Grundschulkinder der verschiedenen Grundschulen, die bereits von der Tennisschule besucht worden waren, zu einem Schnuppertag eingeladen hat. Mit fast 50 teilnehmenden Kindern und deren Eltern war die Anlage gut besucht. Während die Kinder bei einem spannenden Programm der Tennisschule erste oder weitere Erfahrungen mit Schläger und Ball sammeln konnten, konnten sich auch interessierte Eltern beim Spielen versuchen oder auf der Terrasse ihren Nachwuchs beim Spielen beobachten. Die Vereinsverantwortlichen standen während dieser Zeit für Fragen aller Art zur Verfügung und so meldeten sich im Anschluss eine Vielzahl von Kindern für das Sommertraining an.

 

Erneut ist es gelungen viele Kinder und Eltern für den Tennissport zu begeistern, der seit Jahren mit fehlender Präsenz in den TV-Medien zu kämpfen hat. Umso wichtiger ist eine sehr aktive Jugendarbeit bei der sowohl Verein als auch Tennisschule an einem Strang ziehen. So kann abschließend festgestellt werden, dass solch erfolgreiche Aktionen wichtige Bausteine für die erfolgreiche Vereinsentwicklung in Gräfenhausen sind.

 

Alle Interessenten finden auf der Webpräsenz des Vereins die Möglichkeit sich über die Angebote des Vereins und der Tennisschule zu informieren und die entsprechenden Kontaktinformationen einzusehen.

 

Nachdem schon einige Jugendteams ihre ersten Punktspiele absolviert haben, starten am kommenden Wochenende dann auch die Aktiven- und Altersklassen-Mannschaften in die Punktspielsaison. Den Anfang auf der heimischen Anlage machen am Samstag ab 9 Uhr die Damen 50 mit ihrem Spiel gegen den TC Brehmtal, die Junioren U18 gegen den TC Traisa und ab 14 Uhr die Herren 50 gegen den TC Reichelsheim. Am Sonntag ab 9 Uhr haben die Damen 30 den BC Fürth und die Herren 40 den TC Biblis zu Gast. Tennisinteressierte sind auf der bewirtschafteten Anlage gerne willkommen.

Der Tennisclub TC Grün-Weiß Gräfenhausen ist mit aktuell 340 Mitgliedern der mitgliederstärkste Tennisverein in Weiterstadt. Auf der großzügigen, vereinseigenen Anlage, die inmitten des Naherholungsgebietes am Steinrodsee liegt, befinden sich 8 Freiplätze, eine moderne 3-Feld-Tennishalle mit gelenkschonendem Teppich-Granulat-Boden sowie ein im Jahr 2009 fertiggestelltes neues Clubhaus mit großer Sonnenterrasse. Darüber hinaus bieten eine Boulebahn, eine Tenniswand mit Multifunktionsplatz und ein Kinderspielplatz alternative Betätigungsmöglichkeiten. Ein über zwei Jahrzehnte existierendes, und über die Landesgrenzen hinaus bekanntes, Restaurant rundet die hervorragende Infrastruktur ab.

 

Ob sportlich ambitioniert, Freizeitspieler oder auch Anfänger, ob jung oder alt - jeder findet im TC Grün-Weiß Gräfenhausen ideale Bedingungen seinem Sport nachzugehen.

 

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann surfen sie doch einfach etwas auf unserer Homepage, oder - noch besser - besuchen Sie uns auf unserer Clubanlage. Wir freuen uns auf Sie!

 

Kontakt:

willkommen@tc-gruen-weiss-graefenhausen.de

Unsere eigene App ist da!

 

Liebe Mitglieder,

 

wie auf der Jahreshauptversammlung angekündigt, gibt es ab jetzt unsere vereinsinterne App für Android und Apple zum Download! Hierzu könnt ihr einfach "Gräfenhausen" im Store eingeben - oder ihr scannt den unten angefügten QR-Code!

 

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

TEILESHOP.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC Grün-Weiß Gräfenhausen