Hier ist Tennis zuhause!
Hier ist Tennis zuhause!

Newsarchiv 2017

Zwei Meistertitel gehen nach Gräfenhausen

Die Kreismeister der Herren 40, hinten v.l.n.r.: Ralph Steiger, Carsten Bastian, Jens Frey, Oliver Schmitt, Goran Deußer, vorne v.l.n.r.: Thomas Weiß, Jens Klappich, Fabian Iffland, Perry Woods

Herren 30 und Herren 40 I steigen auf

 

Die neu gebildete Herren 40 I hat in der Kreisliga A auch im letzten Spiel ihre Siegesserie fortgesetzt. Ein Matchpunkt hätte rechnerisch bereits für den Aufstieg gereicht, das Team wollte aber natürlich auf heimischer Anlage mit einem Sieg die Saison beenden. Carsten Bastian sorgte schnell für den ersehnten Punkt (6:1 6:1). Auch Kapitän Oliver Schmitt (6:3 6:3), Perry Woods (7:6 6:2) und Fabian Iffland (6:3 6:0) gewannen ihre Einzel. Mit 4:2 ging man in die Doppel und auch hier zeigte sich die Dominanz der Heimmannschaft. Schmitt/Frey (6:3 6:2), Bastian/Iffland (7:6 6:1) und Weiß/Deußer (6:3 6:2) wussten zu überzeugen und schraubten das Ergebnis auf 7:2. Das Team steht mit 12:0 Punkten und einer weißen Weste als Meister fest und wird in der kommenden Saison in der Bezirksliga auf Punktejagd gehen. Mit der aktuellen Besetzung wird man dort sicherlich zu einem der Favoriten auf den Aufstieg gehören. Herzlichen Glückwunsch zu einer überzeugenden Saison!

Die Herren 30 hatten das Team SG Egelsbach II zu Gast. Christian Radinger (6:3 6:4), Kapitän Matthias Auth (6:3 6:2), Daniel Wendt (6:2 6:3) und Simon Zambelli (6:1 6:4) erspielten problemlos bereits mit den Einzeln den Sieg. Das Doppel Radinger/Wendt setzte mit 6:2 7:5 den Schlusspunkt unter den 5:1-Sieg. Da der Verfolger RW Darmstadt sein Spiel nicht gewinnen konnte, stehen die Grün-Weißen bereits vor dem letzten Spiel gegen den Tabellenletzten Fischbachtal als Meister der Bezirksliga und damit als Aufsteiger in die Bezirksoberliga fest. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

Die erste Damenmannschaft musste sich ersatzgeschwächt beim Tabellenführer TC Viernheim mit 2:7 geschlagen geben. Einzig Ivonne Juric (4:6 6:4 7:6) und Emma Fischer (6:1 6:0) konnten an den Positionen 1 und 2 Siege im Einzel holen. Auch die Doppel brachten leider nichts Zählbares mehr ein. Hinter dem, nun als Meister feststehenden, TC Viernheim liegt man punktgleich mit Eintracht Frankfurt II auf Platz 3. Am letzten Spieltag zuhause gegen Hochheim ist der Sprung auf Platz 2 und die damit verbundene Vizemeisterschaft noch immer möglich.

Die erste Herrenmannschaft hat sich in ihrer Premierensaison in der Verbandsliga mit einem 6:0 Auswärtserfolg beim TC Schöneck Tabellenplatz 2 erobert. Marc-Marvin Knoth (6:3 6:1), Jan-Niklas Büchel (6:0 6:4), Felix Radermacher (6:4 6:1) und Niklas Desiere (6:2 6:2) als auch die Doppel Knoth/Desiere (6:1 6:2) und Büchel/Radermacher (6:4 7:5) hatten kaum Mühe. Im letzten Spiel beim, bereits als Absteiger feststehenden, TC Niedernhausen kann dann mit einem Sieg der Vizemeistertitel gesichert werden.

Die U14 gemischt konnte im Heimspiel gegen den TC Hofheim Ried mit 4:2 triumphieren. Austin Martin (6:0 6:0) Robin Münzberg (6:1 6:0) und Kim Hener (6:3 6:4) holten die Punkte im Einzel. Martin/Münzberg hatten dann auch erwartet wenig Mühe den Sieg einzufahren (6:0 6:0).

Das Team der Damen 40 hatte den TC Rüsselsheim II zu Gast. Nachdem Susanne Deußer (6:3 6:3), Nicole Hener (6:3 6:4), Katrin Hener (4:6 7:5 6:2), Rita Muntermann (6:3 6:2) und Alice Koch (6:0 6:2) zu überzeugen wussten, war ihnen mit dem 5:1 der Sieg bereits nach den Einzeln nicht mehr zu nehmen. Nachdem in den Doppeln mehr mit den Sichtverhältnissen in der Dämmerung als mit den Gegnern zu kämpfen war, konnten sich Muntermann/Zimmer-Kass doch noch mit 4:6 6:4 10:8 durchsetzen. Nach dem 6:3-Sieg reist das Team am letzten Spieltag zum Meister und Tabellenführer SG Arheilgen. Dort kann mit einer guten Leistung Tabellenplatz 3 gesichert werden.

Die Damen 50 konnten in Kirschhausen einen wichtigen 5:4-Erfolg verbuchen. Barbara Pohl (7:6 2:6 17:15!!), Karin Ohlig-Ohanka (6:3 6:2) und Brigitte Weihrauch (2:6 6:3 11:9) konnten sich in spannenden Matches durchsetzen und so stand es 3:3 nach den Einzeln. Eine geschickte Aufstellung und eine überzeugende Leistung von Willmann/Lipp (6:1 6:1) und Weihrauch/Vatter (7:6 6:1) entschieden die Begegnung zugunsten der Grün-Weißen. Am kommenden Samstag kommt es damit zum entscheidenden Duell um Platz 2 in der Bezirksoberliga im Heimspiel gegen den TC Gersprenztal II.

Die Herren 60 haben als Tabellensechster mit dem 4:5 gegen den Tabellenzweiten TG 75 Darmstadt nur knapp eine Überraschung verpasst. Karlheinz Landrock (6:4 6:3), Frank Graf (6:3 7:6) und Hans-Dieter Groschup (6:1 6:0) siegten zum 3:3 nach den Einzeln. Das Doppel Landrock/Groschup (7:6 6:0) sorgte für das zwischenzeitliche 4:4. Thiel/Graf kämpften sich bis in den Champions-Tie-Break, mussten sich aber dann mit 1:6 6:2 5:10 knapp geschlagen geben. Mit Tabellenplatz 6 müsste der Klassenerhalt gesichert sein und das Team auch im nächsten Jahr in der Bezirksoberliga aufschlagen.

Die zweite Damenmannschaft hat einen Sieg beim TC Nauheim II verpasst, konnte mit dem 3:3 allerdings einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Mannschaftsführerin Maxime-Zoé Knoth (6:2 6:4) und Vanessa Siegmund (6:4 6:2) sorgten für den 2:2 Zwischenstand. Knoth/Deußer konnten schließlich das Doppel für Gräfenhausen mit 6:0 7:5 gewinnen. Um die Klassen sicher zu halten benötigt das Team am letzten Spieltag im Heimspiel gegen die MSG Mörfelden-Walldorf einen Sieg.

Die Damen III hatten beim 1:5 gegen den TC Gustavsburg wenig Chancen. Einzig Julia Tanasic konnte ihr Einzel gewinnen (6:3 6:1). Hier gab es auch an diesem Spieltag einige Punktspiel-Premieren. Alle Spielerinnen hatten dabei ihren Spaß und konnten so erste Erfahrungen unter Matchbedingungen sammeln.

Die U18 weiblich verloren ihr Spiel bei der MSG TC Traisa/TCC Roßdorf mit 1:5. Einzig das Doppel Deußer/Kalenderian konnte für Gräfenhausen punkten. Im nächsten Spiel gegen den Verfolger TG 75 Darmstadt kommt es dann zum Endspiel um den Klassenerhalt in Kreisliga A.

Die U18 männlich hatte gegen den Tabellenführer RW Wixhausen mit 1:5 das Nachsehen. Das Doppel Martin/Münzberg sorgte hier für den Ehrenpunkt.

Die Herren 40 II mussten sich den Gästen vom TC Biblis II mit 2:4 geschlagen geben. Sascha Weih (3:6 6:0 6:4) und das Doppel Kusterer/Tak konnten überzeugen und holten die Punkte für das Heimteam. 

Die Herren 50 haben ihr Spiel gegen den Tabellenführer TC Groß-Zimmern 3:6 verloren. Nach Siegen von Liebhard Franz (6:3 6:1) und Willi Schuck (6:3 6:1) konnte beide auch noch gemeinsam im Doppel überzeugen (6:4 6:2). Im letzten Saisonspiel kann dann der dritte Tabellenplatz gesichert werden.

Damen-Teams erfolgreich

Bei den Damen I richtet sich der Blick nun nach oben - Hessenliga möglich. Damen II im Kampf um den Klassenerhalt

 

Gegen ein ersatzgeschwächtes Gäste-Team aus Bad Vilbel zeigten die Grün-Weißen von Anfang an warum man auf den vorderen Tabellenplätzen steht und mit dem Abstieg in diesem Jahr nichts zu tun hat. Nur 15 Spiele gaben Ivonne Juric (6:2 6:2), Emma Fischer (6:2 6:0), Sabine Gieringer (6:0 6:0), Barbara Pfadler (6:3 6:2), Mannschaftsführerin Carmen Leiser (6:2 6:2) und Julia Kischka (6:0 6:0) in ihren Einzeln ab. Die Doppel von Juric/Fischer (6:2 6:2), Gieringer/Leiser (6:1 6:0) und Pfadler/Kischka (6:2 6:0) waren ebenso deutlich. Mit nun 10:2 Punkten steht man nur noch einen Sieg hinter dem Tabellenführer aus Viernheim, bei dem man am kommenden Sonntag zum Spitzenspiel antreten wird. Eine gute Leistung dort könnte bereits Platz Zwei der Verbandsliga und damit das beste Ergebnis in der Geschichte des Teams sichern.

Die Damen II haben den Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga A angenommen und siegten mit 4:2 gegen den Tabellenvierten aus Kelsterbach. Mannschaftsführerin Maxime-Zoé Knoth (6:0 2:6 6:2), Chiara Deußer (6:2 6:3) und Vanessa Siegmund (6:2 7:5) gewannen ihre Einzel und sorgten damit für eine komfortable 3:1 Führung nach den Einzeln. Claudia Ries musste sich einer starken Kontrahentin mit 3:6 0:6 geschlagen geben. Das Doppel der Damen III-Verstärkung Lindner/Wallasch ging nach großem Kampf mit 2:6 1:6 verloren. Den entscheidenden Punkt holten dann Knoth/Deußer mit 6:4 6:4. Mit 4:8 Punkten steht das Team zwar immer noch auf Platz 8 in seiner Gruppe der Bezirksliga A, allerdings nun punktgleich mit den vorderen Tabellennachbarn und nur noch einen Punkt von Platz Vier entfernt. Mit einem Sieg beim Tabellenfünften TC Nauheim II am nächsten Sonntag könnte ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden.

Am kommenden Wochenende beginnt auch für die weiteren Teams der Saisonendspurt. Bereits am Freitag ab 16 Uhr hat die U14 gemischt den TC Hofheim-Ried zu Gast. Samstag ab 9 Uhr spielt die U18 männlich gegen RW Wixhausen und die Herren 60 empfangen TG 75 Darmstadt. Ab 14 Uhr greifen dann auch die Damen 40 (gegen TC Rüsselsheim II) und die Herren 50 (gegen TC Groß-Zimmern) ins Geschehen ein. Sonntag wird es dann ebenfalls voll auf der Anlage am Steinrodsee. Ab 9 Uhr spielen die Damen III gegen den TC Gustavsburg. Die Herren 30 (gegen SG Egelsbach II) und Herren 40 (gegen Rückhand Roßdorf II) können, ebenfalls ab 9 Uhr, jeweils ihren Aufstieg perfekt machen. Um 14 Uhr treten dann die Herren 40 II gegen den TC Biblis II an.

 

14.08.2017 cr

Hochklassiges Turniertennis und Sommerfest beim TC Grün Weiß Gräfenhausen

In der vergangenen Woche wurde der 4 Steinrodsee Cup des TC Grün-Weiß Gräfenhausen mit den Konkurrenzen der Aktiven Damen und Herren, sowie der Herren 30 und des Herren Doppels fortgesetzt.

Es konnte, wie bereits bei den vergangenen Auflagen, wieder hochklassiges Tennis auf der Anlage bestaunt werden, das während der Woche viele Zuschauer auf die Anlage nach Gräfenhausen zog. Auch von gelegentlichen Schauern ließen sich Veranstalter und Spieler nicht aus dem Konzept bringen und so konnten alle Spiele auf den Freiplätzen durchgeführt werden und Verzögerungen hielten sich in Grenzen.

Bei den Damen konnte sich, im von Grün-Weiß dominierten Teilnehmerfeld, Carmen Leiser im Finale gegen ihre Teamkollegin Barbara Pfadler (beide TC GW Gräfenhausen) durchsetzen. Beide gewannen im Grün-Weißen Halbfinale jeweils gegen Spielerinnen der zweiten Damenmannschaft. Nach einem überzeugenden ersten Satz von Pfadler (6:1) kam Leiser im zweiten Satz noch einmal stark ins Match zurück. Leider musste Pfadler nach einer Verletzung das Finale dann beim Stand von 5:5 abbrechen.

Bei den Herren standen sich ebenfalls die zwei topgesetzten Spieler im Finale gegenüber. Marc-Marvin Knoth (TC GW Gräfenhausen) hatte sich in den vorherigen Spielen gegen Florian Griesmeyer von TC Bad Homburg und Maximilian Franusch vom TK Langen durchgesetzt. Christian Helmchen-Aldick vom TC Münster war vorher siegreich gegen Mats Binder (TK Langen) und Daniel Tawan Dussel (TEC Darmstadt). Knoth kam schwer ins Spiel und lag schnell mit 0:4 zurück, bevor er sich auf seine Stärken konzentrierte und von Punkt zu Punkt dominierender wurde. Mit 6:4 und 6:0 blieb auch dieser Titel beim heimischen Club. Bei den Herren 30 kam es bereits vor den Finals der Aktiven in diesem Jahr zu einem vereinsinternen Finale der SG Arheilgen. Oliver Göttlich, Spitzenspieler der Hessenliga-Mannschaft der SGA spielte sich erwartet souverän durch das Tableau. Nach Siegen über Sebastian Schubert (SG Arheilgen), Matthias Auth (TC GW Gräfenhausen) und Mats Bernow (SG Arheilgen) stand er dann im Finale gegen seinen Teamkollegen Jörg Lehning, der eine starke Woche hinter sich hatte. So siegte er gegen Martin Jackoswki (TC RW Eckenheim), den Titelverteidiger des letzten und zweitgesetzten diesen Jahres Swen Kaupa (TK Langen) sowie im Halbfinale gegen Daniel Hund vom TC Weinheim. Im Finale spielte Lehning im ersten Satz großartiges Tennis (7:5), musste im zweiten Satz dann aber akzeptieren, dass seine zwei Matches über die volle Distanz in den vorangegangenen Runden viel Kraft gekostet hatten. Göttlich gewann Satz Nummer zwei souverän mit 6:2 und auch im Match-Tie-Break behielt er am Ende mit 10:5 klar die Oberhand. Beim abschließenden Finale des Turniers, der Herren Doppel Konkurrenz, mussten die beiden Finalisten der Herren 30 dann noch einmal ihre Kräfte mobilisieren und traten gegen das Team Kaupa/Radinger (TK Langen/TC GW Gräfenhausen) an. Nach einem spannenden ersten Satz, den Göttlich/Lehning mit 6:4 gewinnen konnten, spielten diese ihre ganze Erfahrung aus und siegten im zweiten Durchgang mit 6:1.

Im Anschluss an die Siegerehrung fand dann das Sommerfest des Vereins statt, das viele helfende Hände liebevoll vorbereitet hatten. Mit erfreulich großer Beteiligung der Mitglieder wurde dies zu einem wundervollen Abend. Nach der offiziellen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Christian Radinger und einer Ehrung durch Jugendwartin Barbara Pfadler wurde mit afrikanischem Catering, das allseits gelobt wurde, den Gästen ein besonderes kulinarisches Erlebnis geboten. Bereits am Nachmittag waren alle Kinder zu einer Schatzsuche auf dem Vereinsgelände und um den Steinrodsee eingeladen. Bei Musik, gutem Essen und leckeren Getränken wurde bis in die Nacht gefeiert.

Am kommenden Sonntag wird dann die Punktspielrunde fortgesetzt. Dann empfängt die erste Damenmannschaft auf heimischer Anlage ab 9 Uhr die Gäste des TC Bad Vilbel II und die Damen II ab 14 Uhr das Team des TC Kelsterbach. Alle Tennisinteressierten sind herzlich willkommen.

 

07. August Christian Radinger

v.l.n.r.: Jörg Lehning, Carmen Leiser, Oliver Göttlich, Barbara Pfadler, Swen Kaupa, Christian Radinger
Sieger Marc-Marvin Knoth und Finalist Christian Helmchen-Aldick (rechts)

Erste Woche der 4. Auflage des Steinrodsee Cups auf der Anlage des TC Grün-Weiß Gräfenhausen e.V. erfolgreich absolviert

Auch in diesem Jahr lud der TC Grün-Weiß Gräfenhausen e.V. zum mittlerweile vierten Male zu einem offenen LK Turnier in den Sommerferien ein. Trotz der teilweise sehr widrigen Bedingungen konnten in der ersten Woche 95 Partien in insgesamt fünf Wettbewerben absolviert werden. Lediglich am Dienstag mussten die Spiele in die Halle des TC Grün-Weiß Gräfenhausen absolviert werden.

Das zweiwöchige Turnier ist in zwei Turniere gespalten – in der ersten Woche spielten die Altersklassen der Damen 40, sowie die Herren 40; Herren 50 und Herren 60 um den Turniersieg im Einzel – außerdem wurde zum ersten Male auch ein Herren Doppel Turnier ausgetragen, welches aus Spielern aller Altersklassen bestand. In diesem Jahr wurde zudem eine Nebenrunde ausgetragen, um den unterlegenen der ersten Runden noch mindestens einmal sie Möglichkeit zu geben ein weiteres Spiel zu absolvieren.

Bei den Damen 40 gab es bereits im Halbfinale enge spiele – so konnte sich im ersten Halbfinale Susanne Deußer (TC Grün-Weiß Gräfenhausen) gegen Isabell Roehrig (TC Zwingenberg) mit 6:5 4:6 und 10:2 durchsetzen, im zweiten Halbfinale siegte Anja Bierschenk (TC Zwingenberg) gegen Nicole Hener (TC Grün-Weiß Gräfenhausen) mit 3:6 7:6 10:7. Im Finale siegte Susanne Deußer dann nach einem sehr dramatischen Match mit 6:4 und 7:5.

Bei den Herren 40 Siegte im ersten Halbfinale Norman Kurpiela (TC GW Zellhausen) mit 6:0 6:4 gegen den an eins gesetzten Oliver Schmitt (TC Grün-Weiß Gräfenhausen), im zweiten Halbfinale siegte Tim Rogalinski denkbar knapp mit 2:6 6:2 und 10:8 gegen Carsten Bastian (TC Grün-Weiß Gräfenhausen). Im Finale konnte sich Tim Rogalinski dann deutlich mit 6:2 6:1 durchsetzen.

In der Altersklasse der Herren 50 konnte Frank Völger (STC Semd) verletzungsbedingt nicht zu seinem Halbfinale gegen Jörg Strobel (SG Egelsbach) antreten, Rolf Wehner (TC Bickenbach) konnte sich souverän mit 6:3 6:2 gegen den in dieser Woche stark aufspielenden Willi Roth (TC Pfungstadt) durchsetzen. Im Finale siegte Rolf Wehner in einem sehr abwechslungsreichen und unterhaltsamen Spiel mit 6:1 3:6 10:5.

Bei den Herren 60 setzten sich im ersten Halbfinale Josef Flesch (Hochheimer STV) gegen Werner Fischer (TK Mörfelden) mit 6:1 6:3 durch, im zweiten Halbfinale siegte Alfred Kaufmann in einem dramatischen und knappen Spiel mit 7:6 7:5 gegen Helmut Friedrich (TC RW Groß-Gerau). Im Finale setzte sich letztendlich der an eins gesetzte Josef Flesch klar mit 6:2 6:0 durch.

Die Doppelkonkurrenz  bot viele interessante Spiele auf gutem Niveau – letztlich setzten sich im 1. Halbfinale Carsten Bastian und Oliver Schmitt (beide TC Grün-Weiß Gräfenhausen) gegen Thomas Gimbel und Willi Roth (TAS Pfungstadt/ TC Pfungstadt) mit 6:3 6:4 durch, im zweiten Halbfinale siegten Jörg Strobel und Siegfried Muth (beide SG Egelsbach) denkbar knapp mit 6:4 7:5 gegen Johannes Olschina und Uwe Köstler (beide TC Grün-Weiß Gräfenhausen) durch. Im Finale siegten Carsten Bastian und Oliver Schmitt in einem hochklassigen Spiel mit 6:4 und 6:2 und holten den ersten Doppeltitel nach Gräfenhausen.

In dieser Woche kämpfen nun die Aktiven Damen und Herren, sowie die Herren 30 um den Einzeltitel. Zudem wird eine offene Doppelkonkurrenz ausgetragen. Dies zweite Turnierwoche läuft bis zum kommenden Samstag– mit den Finalspielen und dem anschließenden Sommerfest.

 

31. Juli Carsten Bastian

Finalteilnehmer der ersten Woche v.l.n.r. Norman Kurpiela, Anja Bierschenk, Oliver Schmitt, Tim Rogalinski, Carsten Bastian, Jörg Strobel, Susanne Deußer, Rolf Wehner, Josef Flesch, Alfred Kaufmann, es fehlt Siegfried Muth

Bericht fünfter Spieltag

Mit vielen Siegen in die Sommerpause

Bericht vierter Spieltag

Grün-Weiß weiter in der Erfolgsspur

Sommercamps der Tennisschule

Die Termine für die Sommercamps für Jugend und Erwachsene findet Ihr hier

Tennis macht Spaß

Aktionstag für Grundschulkinder beim TC Grün-Weiß Gräfenhausen

Reges Treiben herrschte am vergangenen Samstag (3.06.) auf der Anlage des TC Grün-Weiß Gräfenhausen, als sich mehr als 50 Grundschulkinder auf den Tennisplätzen tummelten.

Sie alle waren mit ihren Eltern der Einladung der Tennisschule Wenger & Wiesinger gefolgt, die zum Aktionstag eingeladen hatte. Trainer der Tennisschule hatten in den zurückliegenden Wochen Grundschulklassen in Gräfenhausen und Braunshardt besucht und mit den Kindern Trainingseinheiten absolviert.

Auf dem Tennisplatz fand die Veranstaltung nun ihre Fortsetzung. In insgesamt zehn Gruppen wurde geübt, die Betreuer schulten altersgerecht Fitness, Geschicklichkeit und Ballgefühl. Mit Eifer und Freude waren die Kinder dabei, erfüllten die ihnen gestellten Aufgaben mit Bravour und präsentierten stolz ihren „Trainingspass“. Wer gerade Pause hatte oder gar sein Trainingssoll schon erfüllt hatte, konnte an der Ballwand weiter üben oder sich mit seinen Freunden auf dem Spielplatz vergnügen.

Auch Bürgermeister Ralf Möller kam zu einem Besuch auf der Tennisanlage vorbei, verschaffte sich bei einem Rundgang mit dem 1. Vorsitzenden Christian Radinger einen Eindruck von der Neugestaltung der

Anlage und konnte sich gleichzeitig davon überzeugen, wie belebend die aktive Jugendarbeit des TC Grün-Weiß funktioniert.

Alles in allem, auch dank des stabilen Wetters, ein gelungener Vormittag!

Wer sich für ein Schnuppertraining interessiert, ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, der kann sich gerne unter buero@tc-gruen-weiss-graefenhausen.de melden.

 

(siwi) 

Camp-Termine der Tennisschule

Im Herbst findet ein Camp unserer Tennisschule auf Kreta statt. Weiter Infos sind hier zu finden.

Die Termine für die Sommerferien werden in Kürze bekannt gegeben.

Hier ist Tennis zuhause!

 

Liebe Mitglieder,

 

auf der Jahreshauptversammlung haben wir gemeinsam unser neues Vereinsmotto gewählt, welches uns von nun an stets begleiten wird.

Ab jetzt gilt:

TC Grün-Weiß Gräfenhausen e.V. -
Hier ist Tennis zuhause!

 

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

Immer wieder montags…

...wird bei uns gegrillt. Jeder ist herzlich willkommen.

Zwecks Organisation am besten bei den Teamkapitänen der Damen 50 oder Herren 60 melden.

Grundschulcup

Kooperation mit der Schloss-Schule Gräfenhausen und der Astrid-Lindgren-Schule Braunshardt

Am Mittwoch, den 24.Mai traten acht Mannschaften aus verschiedenen Grundschulen in Südhessen aus den 3. und 4. Klassen auf der Anlage des Tennisclubs GW Gräfenhausen gegeneinander an. Der Wettkampf besteht aus zwei Disziplinen: Tennis und Kondition bzw. Koordination. Der Konditions-Koordinationsbereich enthält vier Übungen wie Fächerlauf, Balltransport, Dreiersprung und Ballwurf. Beim Tennis spielt jeder ein Einzel und ein Doppel.

Für die Schloss-Schule waren Sasha Hener, Nayeli Kühnel, Rose Chikelue und Luis Radinger am Start. Luis geht auf die Braunshardter Grundschule und hat das Team um die drei Mädels aus der Schloss-Schule verstärkt.

In der Vorrunde war die Friedensschule aus Groß-Zimmern der Gegner der Schloss-Schule. Mit den Konditions- bzw. Koordinationsübungen wurde begonnen. Hierbei haben unsere vier die Übungen sehr konzentriert und zielstrebig absolviert. Den Balltransport konnten sie souverän für sich entscheiden, die anderen Spiele gingen immer unglaublich knapp verloren: beim Dreiersprung eine halbe Fußlänge zurück, beim Fächerlauf eine halbe Sekunde und beim Wurf drei Bälle weniger. Jedoch waren alle vier mit ihrer Leistung sehr zufrieden.

Beim Tennis wurde dann klar, dass wir gleich anfangs einen der Favoriten als Gegner haben. Luis und Nayeli in der ersten Runde sowie Sasha und Rose in der zweiten Runde mussten dem routinierten Team aus Groß-Zimmern beim Einzel die Punkte lassen. Auch die Doppel gingen leider knapp verloren. Somit ist die Friedensschule aus Groß-Zimmern in die Finalrunde eingezogen und hat dort den zweiten Platz gewonnen.

Die Verlierer aus der Vorrunde (insgesamt vier Teams) haben dann in der Trostrunde weiter gespielt. Hierbei hat die Schloss-Schule den zweiten Platz belegt. Mit einer Urkunde, einer Medaille und einem T-Shirt gehen sie trotzdem stolz und glücklich nach Hause. Es hat ihnen viel Spaß gemacht und sie freuen sich bereits auf nächstes Jahr.

 

Barbara Pfadler

Bericht Zusatzspieltag

Erfolgreiches Wochenende für Grün-Weiß

Bericht 3. Spieltag

Bericht vom zweiten Spieltag

Ab 1. Mai: Tennisschule Wenger & Wiesinger

Bericht vom ersten Spieltag

Mannschaftsmeldung 2017

In diesem Jahr geht unser Tennisclub mit den folgenden 17 Mannschaften in die Saison:

Team Kontakt
Jugend U8 Jugendwarte
Gemischt U14 Jugendwarte
Juniorinnen U18 Jugendwarte
Junioren U18 Jugendwarte
Damen 50 Ursula Buck-Pfadler
Damen 40 Alice Koch
Damen Carmen Leiser
Damen II Maxime-Zoé Knoth
Damen III Iris Willenbücher
Herren 60 Herbert Thiel
Herren 50 Johannes Olschina
Herren 40 I Oliver Schmitt
Herren 40II Thilo Kusterer
Herren 30 Matthias Auth
Herren Marc-Marvin Knoth
Hobbyrunde I Holger Claus
Hobbyrunde II Manfred Kreisl

Christian Radinger

-Sportwart-

Einladung Jahreshauptversammlung 2017
Einladung JHV 2017.pdf
PDF-Dokument [374.4 KB]
Einladung Jugendversammlung 2017
Einladung Jugendversammlung 2017.pdf
PDF-Dokument [34.2 KB]

Einladung zum Frühjahrsputz

Liebe Mitglieder,

 

am Samstag, den 25. März erwecken wir unsere Anlage aus dem Winterschlaf. 

Einladung zum Frühjahrsputz.pdf
PDF-Dokument [221.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC Grün-Weiß Gräfenhausen